. .

News

08. Mai 2019 INFO-VERANSTALTUNG EXISTENZGRÜNDUNG

Die nächste Info-Veranstaltung zum Thema Existenzgründung findet am Mittwoch, den 12. Juni von 09.00 – 15.00 Uhr im CAT in Meldorf zu verschiedenen Themen der Existenzgründung statt und ist kostenfrei. Nachfolgende Themen werden...[mehr]

Kategorie: Termine, Termine

19. Juni 2019 CAT LÄDT EIN 2019 - Zukunft ist jetzt! Heute ist auch noch ein Tag für Veränderung

Selbstwert ist Geld wert - Defizite in Motivation verwandeln! [mehr]

Kategorie: Termine, Termine

02. September 2019 mariCUBE LÄDT EIN 2019 - Wachstum für SIE und Ihr UNTERNEHMEN

Mit Vollgas durch die Digitalaxis - Gesund und leistungsfähig in einer wahnwitzigen Welt [mehr]

Kategorie: Termine, Termine

Vorträge

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

News Detailansicht

27.03.19 15:10 Alter: 55 Tage

Projekt „Startbahn: Existenzgründung“ in Meldorf für weitere zwei Jahre gesichert

Kategorie: Presse, Presse

Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs überreicht Förderbescheid / Mehrstufige Qualifikation für erwerbslose Existenzgründer

Werden weitere zwei Jahre Existenzgründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleiten (v. li.): Stefanie Hein, Melanie Fast, Martina Hummel-Manzau. (Foto: Schüning /CAT)

Meldorf/Lübeck, 27.02.2019 – „Startbahn: Existenzgründung“ geht in die nächsten Runden. Ermöglicht wird die Fortführung des erfolgreichen Projekts bis mindestens 2020 durch einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 214.000 Euro, den Dr. Thilo Rohlfs, Staatssekretär im schleswig-holsteinischen Wirt- schaftsministerium, in Lübeck an die CAT GmbH überreichte. „Mit mehr als 1000 Arbeitsplätzen, die durch unser Projekt in den vergangenen Jahren geschaffen werden konnten, ist die Begleitung von Existenzgründungen zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren für die Region geworden“, freut sich Martina Hummel-Manzau, Geschäftsführerin des Meldorfer Centrum für Angewandte Technologien (CAT), das die Trägerschaft über- nommen hat und in dessen Räumen unter anderem die Seminare durchgeführt werden.

Im Rahmen des Projekts werden Erwerbslose, die die Gründung eines Unternehmens anstreben, in vier Stufen an ihr Vorhaben herangeführt. Nach einer einführenden Informationsveranstaltung folgt das dreiwöchige Grün-dungscamp, in dem es um die kaufmännische und unternehmerische Qualifikation der Teilnehmer geht. Erfahrene Dozenten vermitteln aus der Praxis heraus die wichtigsten gründungsrelevanten Themen. Im Anschluss folgen die individuelle Businessplanberatung sowie eine Tragfähigkeitsprüfung, bei der die Existenz- gründung auch in finanzieller Hinsicht unter die Lupe genommen wird. „Wir sehen uns dabei als Sparrings- partner, die das Vorhaben kritisch durchleuchten und im Zweifelsfall auch unterstützen, dessen Struktur zu verbessern beziehungsweis Optionen aufzeigen“, erläutert Projektleiterin Stefanie Hein, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen Melanie Fast und Kornelia Wagner die Teilnehmer begleiten.

Bislang sind im CAT 101 Gründungscamps durchgeführt worden, sechs weitere pro Jahr sind in enger Zu- sammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter Dithmarschen sowie den Kammern geplant. Teilnehmen können im Prinzip alle Personen, die zurzeit arbeitslos beziehungsweise nicht erwerbstätig sind. Das nächste Camp startet am 29. April; Anmeldungen nimmt Melanie Fast unter der Telefonnummer 04832-996-210 entgegen. Wer sich vorab informieren möchte, findet unter www.start-bahn.de
weitere Details zum Projekt.


Das Projekt wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Das Landesprogramm Arbeit ist das Arbeitsmarktprogramm der Landesregierung für die Jahre 2014-2020. Schwerpunkte sind die Sicherung und Gewinnung von Fachkräften, die Unterstützung bei der Integration von Menschen, die es besonders schwer haben, in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen und die Förderung des Potentials junger Menschen. Das Landesprogramm Arbeit hat ein Volumen von etwa 240 Millionen Euro, davon stammen knapp 89 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Mehr Informationen im Netz: https://www.schleswig-holstein.de/esf

Ansprechpartnerin für Medien:
Martina Hummel-Manzau
Geschäftsführerin der CAT GmbH, Dipl. Volkswirtin, Wirtschaftsjuristin LL.M.
Marschstraße 30a
25704 Meldorf
Tel. 04832 996-0
Mail: hummel(at)cat-meldorf.de